Haartransplantation im Überblick

12 Oct 2018

 

Was ist eigentlich eine Haartransplantation?

Bei einer Haartransplantation werden kahle Stellen mit Hilfe modernster Transplantationstechniken und Eigenhaar aufgefüllt. Diese Haare fallen in der Regel nicht mehr aus und bleiben daher ein Leben lang fest in der Kopfhaut verankert.

 

Was verbirgt sich hinter den Begriffen FUE, FUT und die Eigenblut-Behandlung?

Die FUT Methode (Follicular Unit Transplantation oder Streifen- oder Strip-Methode)

Bei dieser Methode wird ein vertikaler Hautstreifen am Hinterkopf entnommen. Aus diesem Hautstreifen werden anschließend die Haarwurzeln nacheinander entnommen, sodass diese in die kahlen Stellen der Kopfhaut eingepflanzt werden können.

 

Die FUE Methode (Follicular Unit Extraction oder Einzelhaarentnahme)

Hierbei werden Grafts vom Hinterkopf mit Hilfe von speziellen Mikromotoren einzeln entnommen und in die kahlen Stellen eingesetzt.

 

Die Eigenblut–Behandlung

Bei der Eigenblut-Behandlung wird eigenes Blutplasma entnommen und in die Kopfhaut eingeführt. Es soll dabei helfen, dass die verpflanzten Haare während der Wachstumsphase kräftig und gesund wachsen können.

 

Sind bei Haarausfall alle Haare betroffen?

Nein, in der Regel bleiben die Haare im unteren Bereich des Hinterkopfes und ein kleiner Teil über dem Ohr für immer enthalten. Sie werden mit den Jahren jedoch dünner. Die Haare am Hinterkopf und generell der obere Teil des Kopfes können bei genetischen Gegebenheiten, bei Krankheiten oder während extremen Stressphasen ausfallen.

Diese Stellen werden vom Körper im Falle eines erblich bedingten Haarausfalls ab einem gewissen Zeitpunkt als Fremdkörper angesehen und abgestoßen. Somit bilden sich die Haarwurzeln zurück und es können keine neuen Haare nachwachsen.

 

Wie wirken Medikamente oder Präparate gegen Haarausfall?

Einige Hersteller haben Präparate speziell gegen Haarausfall entwickelt, jedoch sind sich die Experten über die Nebenwirkungen nicht einig und raten aufgrund hoher Risiken ab.

Beispiele von möglichen Nebenwirkungen:

  • Negative Wirkung auf den Hormonhaushalt und Psyche

  • Ständige Müdigkeit

  • Auftreten von Depressionen

  • Steigerung der Aggressivität

  • Weiblicher Brustwachstum beim männlichen Geschlecht

 

Wir beraten Sie gerne rund um Fragen zur Haartransplantation und gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein. Kontaktieren Sie uns noch heute telefonisch, per E-Mail oder ganz bequem per WhatsApp. Wir kümmern uns vertrauensvoll und persönlich um Ihr Anliegen!

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Empfohlene Einträge

Der Heilungsprozess nach einer Haartransplantation - Teil 2

February 13, 2019

1/8
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon